Prof. Dr. Christiane Bertram


Forschungsinteressen

  • Interventionsstudien
  • Erfassung der Kompetenzen historischen Denkens  mit offenen und geschlossenen Instrumenten
  • Zeitzeugen in der Schule und Erinnerungskultur
  • Einsatz digitaler Medien im Geschichtsunterricht
  • Sprachsensibler Fachunterricht

Lehre

Lehre im Sommersemester 2017

Fachdidaktik 1: Einführung in die Geschichtsdidaktik
Blockveranstaltung mit sechs Terminen: jeweils samstags (22.04. / 13.05. / 27.05. / 24.06. / 08.07. / 22.07)
von 9 bis 13 Uhr
Raum: Digitales Unterrichtslabor

Fachdidaktik 2: Zeitzeugen zu ihren Gewalt- und Dikaturerfahrungen befragen
Blockveranstaltung mit sechs Terminen: jeweils freitags (21.04. / 12.05. / 26.05. / 23.06. / 07.07. / 21.07.)
von 16 bis 20 Uhr
Raum: Digitales Unterrichtslabor

Lebenslauf

Seit 1.2.2017

Juniorprofessur für Fachdidaktik in den Sozialwissenschaften

Universität Konstanz

2015–2017


Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Mitglied der Postdoktorandenakademie am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung (abgeordnete Lehrerin)

Universität Tübingen


2010-2015


Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung (abgeordnete Lehrerin)

Universität Tübingen


2004-2015

Gymnasiallehrerin (Deutsch, Geschichte)

Friedrich-List-Gymnasium, Reutlingen

2000-2004

Marketingmanagerin

T-Systems GmbH, Frankfurt

1999-2000

Marketingassistentin

Computerwoche GmbH, Frankfurt

1998-1999

Kulturmanagement

Akademie für gesprochenes Wort, Stuttgart

1996-1998

Vorbereitungsdienst für das Gymnasium

Seminar für Lehrerbildung, Tübingen

1987-1996

Studium der Fächer Deutsch, Geschichte und Erziehungswissenschaft

Universität Tübingen

Publikationsliste

 

Monografien und Sammelbände

Bertram, C. & Kolpatzik, A. (Hrsg.).(in Vorbereitung). Sprachsensibler Geschichtsunterricht. Beiträge zur geschichtsdidaktischen Theorie, Empirie und Unterrichtspraxis. (Tagungsband einer Tagung des Arbeitskreise „Empirische Geschichtsunterrichtsforschung“ der Konferenz für Geschichtsdidaktik). Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Trautwein, U., Bertram, C., Borries, B. von, Brauch, N., Hirsch, M., Klausmeier, K., …, Zuckowski, A. (im Druck). Kompetenzen historischen Denkens erfassen – Konzeption, Operationalisierung und Befunde des Projekts „Historical Thinking – Competencies in History“ (HiTCH). Münster: Waxmann-Verlag.

Bertram, C. (2017). Zeitzeugen im Geschichtsunterricht: Chance oder Risiko für kompetenzorientiertes Lernen? (Reihe Geschichtsunterricht erforschen). Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Qualifikationsarbeit

Bertram, C. (2015). Chancen und Risiken von Zeitzeugenbefragungen. Eine randomisierte Interventionsstudie im Geschichtsunterricht. Dissertation (publikationsorientiert). Universität Tübingen.

Arbeiten in Zeitschriften und Sammelbänden
(die mit * gekennzeichneten Beiträge sind Bestandteil meiner publikationsorientierten Dissertationsschrift)

Bertram, C. & Bryant, D. (in Vorbereitung). Von der Wissenschaft über die Lehre in die Praxis und zurück: Ein kombiniertes Aus- und Fortbildungskonzept für den Umgang mit sprachlicher Heterogenität im Fachunterricht. In Bertram, C. & Kolpatzik, A., Sprachsensibler Geschichtsunterricht. Beiträge zur geschichtsdidaktischen Theorie, Empirie und Unterrichtspraxis. Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Bertram, C. & Wagner, W. (im Druck). Der Weg von NAEP zu HiTCH – Erfassung historischer Kompetenzen in standardisierten Formaten am Beispiel von Aufgaben zur US-Geschichte. In M. Waldis & B. Ziegler (Hrsg.), Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 15, Beiträge zur Tagung "geschichtsdidaktik empirisch 15" (Reihe Geschichtsdidaktik heute). Bern: hep-Verlag.

Bertram, C., Wagner, W. & Trautwein, U. (im Druck)*. Learning historical thinking with oral history interviews. A cluster randomized controlled intervention study of oral history interviews in history lessons. American Educational Research Journal. doi: 10.3102/0002831217694833

Trautwein, U., Bertram, C., Borries, B. von, Körber, A., Schreiber, W., Schwan, S., …, Zuckowski, A. (2016). Entwicklung und Validierung eines historischen Kompetenztests zum Einsatz in Large-Scale-Assessments (HiTCH). In BMBF (Hrsg.), Forschung in Ankopplung an Large-Scale Assessments (S. 97-120). Bonn: Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Bertram, C., Wagner, W. & Trautwein, U. (2016). Wie wirksam ist Geschichtsunterricht? Beitrag der empirischen Bildungsforschung und der Geschichtsdidaktik zur Erforschung der Effektivität von Unterrichtsarrangements. In K. Lehmann, M. Werner & S. Zabold (Hrsg.), Historisches Denken jetzt und in Zukunft: Wege zu einem theoretisch fundierten und evidenzbasierten Umgang mit Geschichte in der Praxis (S. 177-187). (Reihe Geschichtsdidaktik in Vergangenheit und Gegenwart). Berlin: LIT-Verlag.

Bertram, C. (2016). Entwicklung standardisierter Testinstrumente zur Erfassung der Wirksamkeit von Geschichtsunterricht. In H. Thünemann und M. Zülsdorf-Kersting (Hrsg.), Methoden der Geschichtsunterrichtsforschung. (Reihe Geschichtsunterricht erforschen) (S. 63-88). Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Bertram, C. (2015). Historisches Denken fördern durch die Einbindung von Zeitzeugenaussagen – Eine Unterrichtseinheit zur Friedlichen Revolution in der DDR. In G. Henke-Bockschatz (Hrsg.), Neue geschichtsdidaktische Forschungen – Aktuelle Projekte (S. 77-100). (Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Band 8). Göttingen: V&R Academic.

Bertram, C. (2015). Lebendige Erinnerung oder Erinnerungskonserven – und ihre Wirksamkeit im Hinblick auf historisches Lernen. BIOS – Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen 28(1-2).

Bertram, C., Wagner, W. & Schaser, E. (2015)*. Historische Kompetenzen mit offenen Antwortformaten messen – Eine Studie auf Basis der „Sechser-Matrix“ des FUER-Modells. In M. Waldis & B. Ziegler (Hrsg.), Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 13, Beiträge zur Tagung "geschichtsdidaktik empirisch 13" (S. 165-180). (Reihe Geschichtsdidaktik heute, Bd. 07). Bern: Hep-Verlag.

Bertram, C. (2014). Von der Vergangenheit erzählen oder historisches Denken lernen? Zeitzeugenbefragungen im Geschichtsunterricht. Historische Sozialkunde: Geschichte – Fachdidaktik – Politische Bildung 4, 38-43.

Bertram, C., Wagner, W. & Trautwein, U. (2014)*. Zeitzeugenbefragungen im Geschichtsun­terricht: Entwicklung eines Kurzinstruments für die Wirksamkeitsmessung. In T. Arand & M. Seidenfuß (Hrsg.), Neue Wege – neue Themen – neue Methoden? Ein Querschnitt aus der geschichtsdidaktischen Forschung des wissenschaftlichen Nachwuchses (S. 191-208). (Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Band 8). Göttingen: V&R Academic.

Bertram, C., Wagner, W. & Trautwein, U. (2013)*. Chancen und Risiken von Zeitzeugen­befragungen – Entwicklung eines Messinstruments für eine Interventionsstudie. In J. Hodel & B. Ziegler (Hrsg.), Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 12, Beiträge zur Tagung "geschichtsdidaktik empirisch 12" (S. 108-119). (Reihe Geschichtsdidaktik heute, Bd. 04). Bern: hep-Verlag.

Bertram, C. (2012). Wirksamkeit von Zeitzeugenbefragungen im Geschichtsunterricht. Ein Beitrag für die empirische Geschichtsdidaktik. geschichte für heute 5(3), 21-33.

Bertram, C. (2012)*. Zeitzeugen zur Friedlichen Revolution: Live – Video – Text. Vorstellung einer kompetenzorientierten Unterrichtseinheit. In G. Fritz & E. L. Wittneben (Hrsg.), Landesgeschichte in Forschung und Unterricht. Beiträge des Tages der Lan­desgeschichte in der Schule vom 26. Oktober 2011 in Bühl (S. 63-80). Stuttgart: Kohlhammer Verlag.

Bertram, C. (2010). Einführung in den Geschichtsunterricht – Stadtspiele zur Verortung des historischen Bewusstseins am Beispiel Reutlingens. In G. Fritz & E. L. Wittneben (Hrsg.), Landesgeschichte in Forschung und Unterricht. Beiträge des Tages der Lan­desgeschichte in der Schule vom 4. November 2009 in Reutlingen (S. 67-80). Stuttgart: Kohlhammer Verlag.

Bertram, C. (2009). Schülerinnen und Schüler befragen ihre Großeltern zu Flucht und Ver­treibung. Chancen und Risiken von Zeitzeugenprojekten im Geschichtsunterricht. In: G. Fritz & E. L. Wittneben (Hrsg.), Landesgeschichte in Forschung und Unterricht. Beiträge des Tages der Landesgeschichte in der Schule vom 22. Oktober 2008 in Ulm (S. 73-86). Stuttgart: Kohlhammer Verlag.

 

Projekte

 

Abgeschlossene Projekte:

Chancen und Risiken von Zeitzeugenbefragungen. Eine randomisierte Interventionsstudie im Geschichtsunterricht (BMBF-Dissertationsprojekt)

Historical Thinking – Competencies in History (HiTCH): Entwicklung eines Kompetenztests historischen Denkens (BMBF-Kooperationsprojekt)

Wo bleibt die Bildung in der Bildungsforschung? (Exploration Funds-Projekt gefördert durch die Exzellenzinitiative der Universität Tübingen)

Laufende Projekte

Weiterentwicklung des HiTCH-Tests (HiTCH-II) (Geschäftsführerin des HiTCH-Konsortiums)

Erklärung der Kompetenzentwicklung im Fach Geschichte mithilfe von Indikatoren zur Quantität und Qualität der Nutzung eines multimedialen Schulbuchs (mBook) (BMBF-Kooperationsprojekt)

Lehrprojekt: Aus- und Fortbildung zum Umgang mit sprachlicher Heterogenität im Fachunterricht. (Tandem-Fellowship der Baden-Württemberg-Stiftung)

Maschinelle Auswertung von Schülertexten im Geschichtsunterricht (Computerbased Assessment of Historical Thinking: CAHisT) (Kooperationsprojekt)

Wissenschaftliche Begleitstudie zum Einsatz des multimedialen Schulgeschichtsbuchs (mBook) im Tablet Projekt (tabletBW) (Schulversuch des Kultusministeriums Baden-Württemberg)

 

Theater – Geschichte – Sprache. Dramapädagogische Potenziale im sprachsensiblen Geschichtsunterricht nutzen (FD 2)

20. Okt., 16-20 Uhr, Tübingen
27.-29.10.: auswärtiges Tagungshaus
25.11.: Konstanz (11-15 Uhr), Unterrichtslabor: C 252
3.2.: Konstanz (10 - 18 Uhr) Unterrichtslabor: C 252

Binational School of Education