Marlene Scheerer


Forschungsinteressen

Geschlechtergerechtigkeit (Gender-Fairness) in der Bildung

Förderung von Mädchen/jungen Frauen in geschlechteratypischen Fachbereichen (MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik; GEEMP – geoscience, engineering, economics, mathematics/computer science, physical sciences

Mono- versus Koedukation: Einfluss auf Selbstwahrnehmung/Selbstkonzept von Mädchen (und Jungen)

Lebenslauf

 

Berufserfahrung

seit 04/2016

Akademische Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung, Universität Konstanz

seit 02/2016


selbständige Arbeit als Dyskalkulietherapeutin für das Zentrum zur Therapie der Rechenschwäche Konstanz (ZTR Konstanz)

02/2015 –
05/2015






Arbeit als Psychologin in der SINOVA-Klinik Friedrichshafen, Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

• Fallführung

• Therapieplanung

• Einzel- und Gruppentherapie

01/2015

Arbeit in der Pflege und Assistenz einer körperbehinderten Frau

01/10/2014 – 22/10/2014

Reiseassistenz einer körperbehinderten Frau

01/2013 – 12/2014

Nebenjob in der Pflege und Assistenz einer körperbehinderten Frau

16/07/2012 – 14/10/2012

studienintegriertes Praktikum in der Psychotherapeutischen Praxis Dr. Thomas Kornbichler in Berlin (tiefenpsychologisch fundiert)

16/04/2012 – 13/07/2012

studienintegriertes Praktikum in der Luisenklinik, kinder- und jugendpsychiatrische Tagesklinik Radolfzell (verhaltenstherapeutisch, systemisch)

12/2008 – 07/2011   

Nebenjob als pädagogische Lernhilfe in Zusammenarbeit mit dem Sozial- und Jugendamt Konstanz

 Akademische Ausbildung

04/2012 – 09/2014         



Universität Konstanz, Studium der
Psychologie
Schwerpunkt Klinische Psychologie und Neuropsychologie
Abschluss: Master of Science (1,0)

10/2008 – 03/2012


Universität Konstanz, Studium der
Psychologie
Abschluss: Bachelor of Science (1,2)

Weiterbildungen

seit 01/2016     
        

Weiterbildung zur Dyskalkulietherapeutinim
Zentrum zur Therapie der Rechenschwäche
Konstanz (ZTR Konstanz)

seit 04/2013          


Weiterbildung zur Theorie und Praxis der 
Systemischen Therapie und Beratung der
Mannheimer Gesellschaft für systemische Therapie, Supervision und Weiterbildung e.V. (MAGST)

 

Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen im Wintersemester:

Seminar „Der Varianz auf der Spur – Lern- und Leistungsdiagnostik in heterogenen Schülergruppen“, Mi., 15:15-16:45 Uhr, M - ML 630, zusammen mit Jun.-Prof. Dr. Madeleine Bieg

Frühere Lehrveranstaltungen:

Blockseminar „Theorie, Anwendung und Analyse lern- und leistungsrelevanter Diagnostik in Gymnasien“ im Sommersemester 2016